Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung ausgezeichnet

Das Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung an der Augustastraße wurde zum dritten Mal in Folge für sein Engagement in der Bildung für nachhaltige Entwicklung belohnt.

Im Rahmen einer Auszeichnungsfeier (...am 19.03.2012 am Max-Born-Berufskolleg in Recklinghausen) der Landeskampagne "Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit" wurde ihm von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann Urkunde, Hausschild und Fahne über die erreichte Zertifizierung übergeben. Damit kann sich das Berufskolleg künftig in der Öffentlichkeit weiterhin mit dem Gütesiegel "Schule der Zukunft" präsentieren.

Das Berufskolleg überzeugte durch seine praxisnahen Aktivitäten rund um den Fairen Handel durch Umsetzung ökologischer, ökonomischer und sozialer Aspekte der nachhaltigen Entwicklung vor dem Hintergrund der Globalisierung.

So steht im Mittelpunkt der Aktivitäten die Führung des "Fair-Trade-Shop" durch die Schüler. Schwerpunkt ist der Handel mit ökologisch angebauten und fair gehandelten Produkten um den Nachhaltigkeitsgedanken stärker im Bewusstsein des schulischen Alltags zu verankern. Mit den erwirtschafteten Gewinnen werden Schulprojekte in Kamerun unterstützt.

Das Berufskolleg nimmt auch an der vierten Kampagne 2012 – 2014 teil. Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit ist die Mitarbeit als Vertreter von Schulen aus Gelsenkirchen in der Steuergruppe, die sich bemüht, die Voraussetzungen zu schaffen, dass die Stadt als Fairtrade Town ausgezeichnet wird.

Laden Sie ...