Fachschule für Heilerziehungspflege

praxisintegrierte Ausbildung (PIA)

Ab dem Schuljahr 2020/21 bieten wir die HEP Ausbildung zusätzlich in praxisintegrierter Form an.

Für Informationen zu den Aufnahmevoraussetzungen nutzen Sie bitte den Bereich Bildungsangebote, Heilerziehungspflege. Informationen zu den   einzureichenden Unterlagen zur Aufnahme und den Anmeldezeitraum finden Sie ab Januar 2020 unter der Rubrik Bildungsangebote, Aufnahme Vollzeit.

Beachten Sie unbedingt die Informationen der klassischen Ausbildung, die sie hier einsehen können. Zusätzlich zur klassischen Form der Ausbildung, beachten Sie bitte folgende Punkte:

Aufnahmevoraussetzungen

Neben den allgemeinen Aufnahmevoraussetzungen (siehe HEP Vollzeit) gelten für die praxisintegrierte Form zusätzlich folgende Punkte:

  • Einreichen einer beglaubigten Kopie des Arbeitsvertrags (Dienstvertrags) über 19,5 Stunden/Woche für 3 Jahre bei einem Träger der Behindertenhilfe (kann nachgereicht werden).
  • Einreichen der vom Träger ausgefüllten Ausbildungsabsichtserklärung (kann nachgereicht werden, Download siehe unten).
  • Der Träger muss einen Kooperationsvertrag mit uns abschließen (Download siehe unten).

 

Fragen rund um die praxisintegrierte Ausbildungsform

Wie finde ich einen Träger für den nachzuweisenden Ausbildungsplatz?

Sie können sich generell bei allen Trägern von Einrichtungen der Behindertenhilfe erkundigen, ob diese Sie in die Ausbildung übernehmen. Hilfreich können dabei unsere Kooperationspartner der HEP Vollzeit sein (siehe dort).

Wie soll ich mich bei Praxiseinrichtungen bewerben?

Es ist nötig beim Träger der angestrebten Einrichtung eine gezielte Bewerbung einzureichen, bestehend aus: Anschreiben, Lebenslauf, aktuellen Zeugnissen, Bescheinigungen über abgeleistete Praktika etc. Wir empfehlen Ihnen FRÜHZEITIG mit der Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz zu beginnen.

Was muss durch den Träger nachgewiesen werden?

Der Träger, der Sie ausbilden möchte, muss vor Beginn der Ausbildung die auf dieser Seite zum Download bereitstehende Kooperationsvereinbarung unterschreiben und an die Schule schicken.

Zudem muss Ihnen die Ausbildungsabsichtserklärung ausgestellt werden und Sie müssen einen Ausbildungsvertrag (Dienstvertrag) spätestens am ersten Schultag nachweisen.

Muss der Ausbildungsplatz vergütet werden?

Ja, der Träger muss Ihnen eine Ausbildungsvergütung zahlen. Diese soll den jeweiligen Bestimmungen des TVAöD – Besonderer Teil Pflege – entsprechen.

Wann melde ich mich an der Schule an?

Es gibt zwei mögliche Szenarien der Anmeldung. Zunächst entnehmen Sie den Anmeldezeitraum den Infos zur Anmeldung auf der Homepage.

Variante 1: Sie melden sich erst am Berufskolleg an:

In diesem Fall prüfen wir die Aufnahmevoraussetzungen anhand Ihrer einzureichenden Unterlagen. Wenn diese erfüllt sind, erhalten Sie von uns ein Formblatt mit der Bestätigung der Erfüllung der Aufnahmevoraussetzungen, mit dem Sie sich dann an einen Träger der Behindertenhilfe werden können. Arbeitsvertrag und Ausbildungsabsichtserklärung reichen Sie nach.

Variante 2: Sie bewerben sich erst bei einem Träger der Behindertenhilfe:

Bei dieser Variante bringen Sie den Arbeitsvertrag und die Ausbildungsabsichtserklärung neben den allgemeinen Unterlagen zur Anmeldung mit. Wir prüfen auch hier die Erfüllung der Aufnahmevoraussetzung und geben Ihnen  bei Erfüllung das Formblatt zur Bestätigung der Erfüllung der Aufnahmevoraussetzung für Ihren Arbeitgeber mit.

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie postalisch Nachricht über Aufnahme, Wartelistenplatz oder Absage.

Kann ich mich nach der offiziellen Anmeldewoche noch anmelden?

Sie können sich jeder Zeit bis zum Beginn der Ausbildung anmelden. Alle Anmeldungen nach der offiziellen Anmeldewoche kommen automatisch auf die Warteliste und werden je nach Verfügbarkeit von Schulplätzen berücksichtigt.

Die Ausbildungsorganisation

In der praxisintegrierten Form der Heilerziehungspflege haben Sie einen Ausbildungsvertrag (Dienstvertrag) von 19,5 Stunden/Woche bei einem Träger der Behindertenhilfe und zwei Schultage/Woche.

Downloads